Monatsrückblick November 2022

Während der Dezember schon in vollem Gange ist, schreibe ich diesen Rückblick fertig. Denn der November war nicht nur durch einen längeren Ausfall durch grippale Infekte der Familie geprägt, sondern bot auch einige aufregende Ereignisse.

Neues Büro bezogen

Jetzt, da ich diese Zeilen schreibe, muss ich schmunzeln. Im Herbst 2021 gestartet, schien die Bürosuche schwer, da keine passenden Einzelbüros zur Miete bei meinen Online-Recherchen angezeigt wurden. Ich war dann froh, die Ausschreibung eines Neustadter Hotels zu lesen und vor allem bei den ersten Gesprächen mit den Besitzern zu merken, dass es auch zwischenmenschlich passt. Die großartigen Haustechniker des Hotels haben dann nicht nur innerhalb kürzester Zeit ein Zimmer und den kompletten Flurbereich im 1. OG vor meinem Einzug im Februar dieses Jahres renoviert. Nun ziehe ich sogar innerhalb des ersten Jahres in ein neues – wieder in kürzester Zeit renoviertes Zimmer im selben Stockwerk um.

Über die Information, dass meine Untermieterin nicht fest im untervermieteten Raum bleiben kann, war ich zunächst betrübt. Mit der neuen Lösung bin ich jetzt aber sehr zufrieden. Ich habe noch nie in einem so großen und einladenden Einzelbüro gearbeitet :-). Es bietet auch genügend Raum für kleinere Workshops.

Fotos für die Website sind fertig

Die Ergebnisse des Fotoshootings im Wald sind da! Ich freue mich sehr über die Auswahl an Bildern, die ich zukünftig für Website, Blogartikel und Flyer nutzen kann. Sie bieten einmal eine farbliche Abwechslung durch verschiedene Outfits und verschiedene Baumarten im Hintergrund. Zum anderen Abwechslung durch Detailaufnahmen und mit Bezug zu Gruppenangeboten.

Mein neuer Claim hat mich gefunden

Ich folge der Kommunikations- und Marketing-Expertin Maria Bonilha schon seit einigen Monaten und mir gefällt ihr Podcast und ihre Einstellung zum Umgang mit Social Media. Aufmerksam wurde ich jetzt wieder durch ihr neues Freebie (www.mariabonilha.de/vision), das eine Audiodatei zum Thema Vision enthält. Ich konnte mich sehr gut auf diese meditative Fantasiereise einlassen und Bilder von meinem zukünftigen Business-Ich vor meinem inneren Auge sehen. Anschließend meldete ich mich bei ihrem kostenfreien Claim-Workshop an, den sie im November durchführte. Ich erwartete ein paar Impulse zur Claim-Entwicklung, die nicht rein kognitiv sind, sondern durch ihre Kompetenz als Achtsamkeitstrainerin auch das Unbewusste ansprechen. Daneben hatte ich aber auch die Erwartung, dass es eine Verkaufsaktion ist, so wie ich kostenlose Gruppenkurse anderer Online-Unternehmer bisher kennengelernt hatte. Aber die 4 Workshop Termine waren dann überhaupt nicht verkäuferisch. Sie steckten voller Inspiration, Übungen und Interaktion zwischen den Teilnehmenden. Es entstanden Claims, mit denen die Teilnehmerinnen sich identifizierten, da sie sich authentisch und stimmig anfühlen. Auch mich hat ein Claim gefunden – „Natürlich lebendig“ – zu dem ich noch einen ausführlichen Blog-Artikel schreiben werde.

Das dritte Modul der aktuellen Weiterbildungsreihe hatte es in sich

Worauf ich mich im November wieder sehr gefreut hatte, war das dritte Modul meiner aktuellen Weiterbildung „Der Körper in Beratung und Therapie“. Glücklicherweise hatte ich dann die Grippe gerade einigermaßen überwunden und konnte teilnehmen. Dieses Mal vertieften wir das Thema „Umgang mit dem inneren Kind“ und die Kursleiterin machte die sogenannte „innere Bühne“, d.h. die uns begleitenden inneren Stimmen in Form von Aufstellungen anhand konkreter Beispiele erlebbar. Ein unglaublich bereicherndes Erlebnis ihrer jahrzehntelangen Expertise als Körperpsychotherapeutin. Auch für die Coachingpraxis konnte ich einige Impulse und Übungen mitnehmen und bei einer meiner aktuellen Kundinnen auch direkt mit Erfolg anwenden.

Mein aufwändigster Blog-Artikel erblickte das Licht der Welt

Bereits seit einigen Monaten hatte ich einen Entwurf eines Artikels in Form eines Glossars angelegt. Thema sollte Resilienz sein. Ich sammelte immer mal wieder für mich relevante Begriffe, las viele andere Artikel zu dem Thema – auch Auflistungen und Definitionen anderer Autoren – nach. Ende Oktober hatte ich dann endlich Muße die restlichen offenen Begriffe für mich zu definieren und schließlich Anfang November zu veröffentlichen – Resilienz Glossar: Die wichtigsten Resilienz-Begriffe einfach erklärt.

Was den Artikel für mich besonders macht, ist, dass ich mich nochmal intensiver mit bestimmten Begrifflichkeiten auseinandersetzte und vor allem, dass das Glossar meine persönliche Auswahl und eigene Interpretation beinhaltet.

Ausblick Dezember

  • Jahresrückblog bei Judith Peters/Sympatexter
  • Vorgespräch und Vorbereitung zur Lighthouse Academy
  • Vorweihnachtliche Aktivitäten im Kindergarten

Bis zum nächsten Mal, lieber Monatsrückblick!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner